OlePropertyCreator Plug-in 2.9
Funktionen

Details | Funktionen | Download | Kaufen




Funktionen des OlePropertyCreator Plug-ins im
Überblick

Administration
Anwendungs-Funktionen
Dateien & Verzeichnisse & Dialoge
Get-Funktionen
Set-Funktionen
Konvertierungs-Funktionen


Administration

GetRegCode Die Funktion GetRegCode ermittelt die Lizenzdaten des Plug-ins: Seriennummer, Firmenname, Firmenort, Plugin-Name, -Version und -Edition, Anzahl registrierte Benutzer.
Version Die Funktion Version ermittelt die installierten Versionsangaben des Plug-ins.


Anwendungs-Funktionen

CallApplication Die Funktion 'CallApplication' aktiviert eine beliebige Anwendung. Dabei kann die Fensterposition und - größe festgelegt werden und Tastaturkürzel an die Anwendung gesendet werden. Die Funktion bietet auch die Möglichkeit eine Anwendung zu beenden oder zu prüfen, ob eine Anwendung gestartet und aktiviert ist
OpenDocumentInWord Die Funktion 'OpenDocumentInWord' öffnet ein (passwortgeschütztes) Dokument in Word oder konvertiert eine Datei ins Wordformat mit entsprechender Dokumentkodierung (Codepage oder Zeichensatz). Dabei können Felder im Dokument aktualisiert und geschützt, ihre Verknüpfungen aufgehoben werden, sowie Word-Makros (VBA-Prozeduren) ausgeführt werden.
PrintDocumentInWord Die Funktion 'PrintDocumentInWord' druckt ein Dokument oder Teile des Dokuments ganz oder teilweise in Word oder leitet die Ausgabe in eine Druckerdatei (.prn) um. Optional zeigt die Funktion eine Druckvorschau der Datei oder druckt das Dokument beidseitig oder mehrere Exemplare aus - dabei können verschiedenste Druckoptionen eingestellt werden.
SetWordBookmarks Die Funktion 'SetWordBookmarks' ermöglicht die Übergabe von Daten, Bildern und Dateien an Textmarken in Microsoft Word- und OpenOffice Dokumenten und das Ausführen von Makros (VBA- bzw, Basic-Prozeduren). Ebenso kann eine Datei geöffnet oder aus einer Vorlage erstellt und unter einem neuen Namen gespeichert werden.
SetWordMailMerge Die Funktion 'SetWordMailMerge' ermöglicht die Erstellung von MS Word-Serienbriefen (MailMerge) und die Verbindung von FileMaker-Daten mit einem Word-Serienbrief-Hauptdokument. Dadurch können Sie in Word den Seriendruck-Manager verwenden, um Serienbriefe, Adressetiketten, Briefumschläge oder Kataloge mit Daten aus FileMaker zu erstellen. Die Funktion ermöglich ausserdem das Ausführen von Word-Makros (VBA-Prozeduren) nach dem Öffnen des Serienbrief-Hauptdokuments.



Dateien & Verzeichnisse & Dialoge

Erstellen & Bearbeiten
CreateNestedFolder Die Funktion CreateNestedFolder ermöglicht das Erstellen von neuen Verzeichnissen inklusive Unter-Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk und ermittelt die Anzahl neu erstellter Verzeichnisse.
DialogBrowseFor Die Funktion DialogBrowseFor öffnet einen Dialog zur Auswahl von Dateien, Verzeichnissen, Computern oder Druckern auf dem Computer und im Netzwerk.
DialogFileOpen Die Funktion DialogFileOpen öffnet einen Dialog zur Auswahl einzelner oder mehrerer Dateien.
DialogFileSaveAs Die Funktion DialogFileSaveAs öffnet einen Dialog zum Speichern einer Datei.
FileFolderCopy Die Funktion FileFolderCopy ermöglicht das Kopieren von Dateien und Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk.
FileFolderDelete Die Funktion FileFolderDelete ermöglicht das Löschen von Dateien und Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk.
FileFolderExecute Die Funktion FileFolderExecute ermöglicht das Öffnen, Drucken, Anzeigen und Abspielen von Dateien und Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk.
FileFolderMove Die Funktion FileFolderMove ermöglicht das Verschieben von Dateien und Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk.
FileFolderRename Die Funktion FileFolderRename ermöglicht das Umbenennen von Dateien und Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk.

Get-Funktionen

FileFolderPathExists Die Funktion 'FileFolderPathExists' überprüft die Existenz von Dateien und Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk.
FileGetExecutable Die Funktion 'FileGetExecutable' ermittelt den Pfad zur ausführbaren Datei der Standardanwendung einer Datei.
FileInUse Die Funktion 'FileInUse' überprüft, ob irgendein Benutzer am Computer oder im Netzwerk eine Datei gerade benutzt.
FileIsExecutable Die Funktion 'FileIsExecutable' ermittelt, ob eine Datei ausführbar ist.
GetAttributes Die Funktion 'GetAttributes' ermittelt alle Standardattribute von Dateien und Verzeichnissen am Computer und im Netzwerk:
Attribut Archiv, Attribut Versteckt, Attribut System, Attribut Komprimiert, Attribut Temporär, Attribut Schreibgeschützt.
GetCustomProperties Die Funktion 'GetCustomProperties' ermittelt die benutzerdefinierten Dokumenteigenschaften (custom document properties) von beliebigen Ole-strukturiereten Dateitypen am Computer und im Netzwerk
GetDocumentProperties Die Funktion 'GetDocumentProperties' ermittelt alle zusammengefassten Dateieigenschaften eines Dokuments:
Titel, Thema, Autor, Manager, Firma, Kategorie, Stichwörter, Kommentar, Vorlage
GetFileContent Die Funktion 'GetFileContent' ermöglicht das Einlesen des Inhalts (ab beliebiger Position und Größe) von Dateien am Computer und im Netzwerk.
Mit der Funktion können Sie auch die tatsächlichen Text-Inhalte von MS-Word-Dateien einlesen. Bei xml-, htm- und html-Dateien erhalten Sie den Quelltext der Dateien.
GetFSI Die Funktion 'GetFSI' ermittelt alle Datei-System-Informationen des FileSystems von Dateien am Computer und im Netzwerk: Kompletter Pfad und Name, Verzeichnispfad, Name, Kurzer Pfad und Name (8.3), Kurzer Verzeichnispfad (8.3), Kurzer Name (8.3), Erstellungsdatum, Erstellungszeit, Letztes Zugriffsdatum, Letzte Zugriffszeit, Änderungsdatum, Änderungszeit, Dateigröße, Komprimierte Dateigröße, Dateityp.
GetGeneralProperties Die Funktion 'GetGeneralProperties' ermittelt alle allgemeinen Dateimerkmale einer Datei am Computer und im Netzwerk: Anwendungsname, Programmversion, CLSID, ProgrammID, Verzeichnispfad, Dokumentname, Schreibgeschützt, Makros vorhanden.
GetStatisticProperties Die Funktion 'GetStatisticProperties' ermittelt alle statistischen Dateiinformationen eines Dokuments:
Erstellungsdatum, Erstellungszeit, Letztes Speicherdatum, Letzte Speicherzeit, Letztes Druckdatum, Letzte Druckzeit, letzter Bearbeiter, Versions-Nummer, Bearbeitungszeit, Anzahl Seiten, Anzahl Absätze, Anzahl Zeilen, Anzahl Wörter, Anzahl Zeichen (ohne Leerzeichen), Anzahl Zeichen (mit Leerzeichen), Gesamtgröße, Format der Präsentation, Notizen zur Präsentation, Anzahl Multimediaclips, Anzahl Folien, Anzahl versteckter Folien.



Set-Funktionen

RemoveCustomProperties Die Funktion 'RemoveCustomProperties' ermöglicht das Löschen von benutzerdefinierten Dokumenteigenschaften (custom document properties) für beliebige Ole-strukturierete Dateitypen am Computer und im Netzwerk (auch in schreibgeschützten Dateien).
SetAttributes Die Funktion 'SetAttributes' ermöglicht das Ändern der Standardattribute fürDateien oder Verzeichnisse am Computer und im Netzwerk: Attribute Versteckt, Archiv, Schreibgeschützt, System.
SetCustomProperties Die Funktion 'SetCustomProperties' ermöglicht das Erstellen und Ändern von benutzerdefinierten Dokumenteigenschaften (custom document properties) für beliebige Ole-strukturierete Dateitypen am Computer und im Netzwerk (auch in schreibgeschützten Dateien).
Bei den Dokumenteigenschaften handelt es sich um strukturiert gespeicherte Informationen, die in Ole-strukturierten Dateitypen enthalten sind, aber ohne Vorkehrungen nicht direkt in der Datei sichtbar sind.
SetDocumentProperties Die Funktion SetDocumentProperties ermöglicht das Ändern der zusammengefassten Dateieigenschaften für einzelne Dateien am Computer und im Netzwerk.
Titel, Thema, Autor, Manager, Firma, Kategorie, Stichwörter, Kommentar, Name des letzten Bearbeiters des Dokuments.
SetFSI Die Funktion 'SetFSI' ermöglicht das Ändern des Erstellungs- und Änderungsdatums für Dateien oder Verzeichnisse am Computer und im Netzwerk.
WriteFileContent Die Funktion 'WriteFileContent' ermöglicht das Schreiben und Anhängen von Text in Dateien am Computer und im Netzwerk. Gleichzeitig können neue Dateien ohne Benutzereingriff erstellt werden.



Konvertierungs-Funktionen

ConvFromFMPText Die Funktion ConvFromFMPText wandelt Text in das Textformat des Betriebssystems am Computer um.
ConvToFMPText Die Funktion ConvToFMPText wandelt Text in das interne FileMaker-Format um.


Seite aktualisiert am 15.02.2008, um 10:25 Uhr. Fehlermeldungen bitte an
Copyright © 2005 gbPro Application & Plug-in Development, Fons Gufler. Alle Rechte vorbehalten.